FTC Automatik oder doch Manuell

Es gibt 23 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von LukeTC.

  • Ich sehe das wie Kittyliner! Du wirst in erster Linie immer mehr negative Berichte hören als positive, denn in der Regel suchen immer nur die Rat oder lassen ihrem Ärger freien Lauf die Probleme haben.

    Wie oben bereits erwähnt bin ich zufrieden mit der Automatik. Die spürbaren Schaltvorgänge stören mich nicht wirklich (ist eher jammern auf hohem Niveau 8o)

    Um auf deine Frage zurückzukommen ich hatte auch noch nie das Gefühl, dass das Getriebe mit dem Fahrzeug überfordert ist. Ich fahre jedes Jahr mit meiner Familie, dem Wohnwagen hinten dran und einmal sogar noch mit dem Motorrad hinten drin nach Österreich und ich hatte noch nie Probleme. Also zumindest was den Custom angeht... :D


    Außer mit meinem 2019er der stand jetzt schon zweimal wegen den Einspritzdüsen beim Händler... mussten getauscht werden... das ist aber ja schon „off topic“, denn hier gehts ja um das Getriebe ;)

  • Danke nochmals für jede hier abgegebene Antwort! Am Montag ist es dann soweit :-). Ich habe mich jetzt eindeutig für die Automatik entschieden.

    Eine Frage hätte ich jedoch noch zur Automatik (wird zwar nichts an meiner Entscheidung ändern, aber mich würde es interessieren):


    Wenn man im M Modus ist (also manuell) und das Fahrzeug eine sehr hohe Drehzahl erreicht oder untertourig unterwegs ist, überschreibt dann das Automatikgetriebe den "Gangwunsch" des Fahrers und schaltet automatisch rauf oder runter, oder bleibt der gewählte Gang einfach drinnen?


    Danke!

    LG

  • Grüß dich LukeTC,


    also meiner Erfahrung nach schaltet das Getriebe in Stellung M nur automatisch runter, um ein „Abwürgen“ des Motors zu verhindern.

    Wenn du aber an der kleinen Schaltwippe nicht hochschaltest dreht er ins „Unendliche“.

    Ist mir einmal aus Versehen passiert als ich den Hebel zu weit nach unten gezogen habe.


    Beste Grüße