FTC Automatik oder doch Manuell

Hallo Gemeinschaft des Tourneo Forum,
durch das neue Update auf 5.2 der Forensoftware musste ich die alte Garage deinstallieren und auch ein paar andere Apps.

Die neue Garage ist bereits wieder installiert nur ist Sie nun ganz leer, ihr könnt also dort wieder Eure Fahrzeuge einstellen wenn Ihr wollt.

Die Fahrzeugdaten werde ich dort noch nach und nach eintragen.
  • Ich sehe das wie Kittyliner! Du wirst in erster Linie immer mehr negative Berichte hören als positive, denn in der Regel suchen immer nur die Rat oder lassen ihrem Ärger freien Lauf die Probleme haben.

    Wie oben bereits erwähnt bin ich zufrieden mit der Automatik. Die spürbaren Schaltvorgänge stören mich nicht wirklich (ist eher jammern auf hohem Niveau 8o)

    Um auf deine Frage zurückzukommen ich hatte auch noch nie das Gefühl, dass das Getriebe mit dem Fahrzeug überfordert ist. Ich fahre jedes Jahr mit meiner Familie, dem Wohnwagen hinten dran und einmal sogar noch mit dem Motorrad hinten drin nach Österreich und ich hatte noch nie Probleme. Also zumindest was den Custom angeht... :D


    Außer mit meinem 2019er der stand jetzt schon zweimal wegen den Einspritzdüsen beim Händler... mussten getauscht werden... das ist aber ja schon „off topic“, denn hier gehts ja um das Getriebe ;)

  • Danke nochmals für jede hier abgegebene Antwort! Am Montag ist es dann soweit :-). Ich habe mich jetzt eindeutig für die Automatik entschieden.

    Eine Frage hätte ich jedoch noch zur Automatik (wird zwar nichts an meiner Entscheidung ändern, aber mich würde es interessieren):


    Wenn man im M Modus ist (also manuell) und das Fahrzeug eine sehr hohe Drehzahl erreicht oder untertourig unterwegs ist, überschreibt dann das Automatikgetriebe den "Gangwunsch" des Fahrers und schaltet automatisch rauf oder runter, oder bleibt der gewählte Gang einfach drinnen?


    Danke!

    LG

  • Grüß dich LukeTC,


    also meiner Erfahrung nach schaltet das Getriebe in Stellung M nur automatisch runter, um ein „Abwürgen“ des Motors zu verhindern.

    Wenn du aber an der kleinen Schaltwippe nicht hochschaltest dreht er ins „Unendliche“.

    Ist mir einmal aus Versehen passiert als ich den Hebel zu weit nach unten gezogen habe.


    Beste Grüße

  • Also ich würde den Automatik bevorzugen (bin generell Faul). Schon wegen der Assistenzsysteme. Ich brauche ihn aber leider als Zugpferd und daher ist es ein Schalter geworden.

    Ist aber auch OK. Nur der 6. Gang könnte etwas besser übersetzt sein Aus meiner Sicht ist der 6. Gang nur bei Geschwindigkeiten über 110kmh zu gebrauchen. Darunter braucht der FTC spürbar mehr Diesel als im 5. Gang.


    Gruß

    Tom

    Tourneo Custom Titanium X L1, Mod. 4/2019, 2.0 170PS Schalter, Leberwurstmetallic

  • Ich habe einmal Schaltung und einmal Automatik. Also ich bin es Leid im Getriebe rumzurühren, 6 Gänge schalten, da habe ich keine Lust mehr zu. Mit der mir zur Verfügungstehenden 8 Gang Automatik bin voll zufrieden. Jetzt schon tatsächlich eine ganze Woche;).

    Das Fahrzeug hat eine 6 Gang Wandlerautomatic, keine 8 Gang

  • Habe seid Anfang Februar auch meinen FTC Custom Euroline 185PS, mit Automatik und was anderes kommt mir auch nicht mehr ins Haus.

    Das mit dem Hänger wird bei mir zwar nicht oft passieren.
    Aber ich rüste dennoch eine abnehmbare AHK nach und lasse vom Händler auflasten, weil 1100 Kg ist ne Lachnummer für so ein Fahrzeug!

    Bereut habe ich den Kauf bis jetzt noch nicht, mein Verbrauch ist von 11,6 auf 9,8l gesunken.

    Im Vergleich zu meiner gelben Quietscheente schon mal ein Verbrauchsvorteil von über 1Liter!
    Aber das wird auch noch, ich denke um die 8 Liter auf 100km sollten realistisch sein.


    Gruß
    Stobbi

    Menschen die sich beklagen, dass sie nicht immer bekommen was sie wollen,

    können froh sein, dass sie nicht immer bekommen was sie verdienen!


    Meine Exceltabelle zum Verbrauch der letzten Jahre 1,6l Turbo Benziner Automatic 150PS

  • Hallo, ich hab mich neu angemeldet bei euch, weil der Ford Verkäufer unser Interesse an einen FTC 185PS Automatik noch ein wenig steigern konnte :)


    Was uns allerdings zögern lässt ist neben den nicht verschiebbaren Sitzen (weniger tragisch) die Anhängelast. Ich sehe es genauso wie Stobbi.

    Aber ich rüste dennoch eine abnehmbare AHK nach und lasse vom Händler auflasten, weil 1100 Kg ist ne Lachnummer für so ein Fahrzeug!


    Stobbi und alle anderen die sich auskennen:


    Wie weit kann man auflasten lassen und wie viel kostet das?


    Ich habe zu folgender Frage noch keine eindeutige Antwort bekommen. Woher kommt diese geringe Anhängelast? Liegt es am Getriebe selbst? Ein Wandler sollte das packen. Abgaswerte beim Hängerbetrieb? Oder ist es einfach nur das Gesamtgewicht, aber dann kann man doch nicht auflasten.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und das Automatikgetriebe wird nicht zum Stolperstein auf dem Weg zu Bestellung.


    Gruß

    Hannes

  • Aktueller Stand, auflasten nach Rücksprache mit Ford nicht möglich.

    Derzeit erfolgt ein reger E-Mail Verkehr aber noch ohne Ergebnis.

    Halte Euch auf dem laufenden.


    Gruß

    Stobbi

    Menschen die sich beklagen, dass sie nicht immer bekommen was sie wollen,

    können froh sein, dass sie nicht immer bekommen was sie verdienen!


    Meine Exceltabelle zum Verbrauch der letzten Jahre 1,6l Turbo Benziner Automatic 150PS

  • Vielen Dank Stobbi.

    Ich hoffe sehr das es nicht an der Anhängelast scheitert.

    Ich bin ja auch soweit sehr zufrieden mit dem Fahrzeug und muss nicht zwingend einen Anhänger ziehen(mein Kumpel hat nen Pickup mit 3,5Tonnen Anhängelast), nur wenn ich einen Hänger ziehen muss sind bei dem Fahrzeug 1100kg eine echte Lachnummer. Ich meine warum darf der Transit Custom als LKW bei annähernd gleicher Nutzlast und fast gleichen Fahrzeuggesamtgewicht 500kg mehr ziehen als ich mit dem Tourneo Custom bei gleicher Motor-Getriebe Konfiguration.
    Das Gesamtzuggewicht differiert um rund 100Kg.
    Eine logische Erklärung dafür habe ich noch nicht gefunden!

    Menschen die sich beklagen, dass sie nicht immer bekommen was sie wollen,

    können froh sein, dass sie nicht immer bekommen was sie verdienen!


    Meine Exceltabelle zum Verbrauch der letzten Jahre 1,6l Turbo Benziner Automatic 150PS

  • Anhänger ziehen ist bei uns auch nicht an der Tagesordnung. Aber wenn ich „viel“ Geld für ein neues Fahrzeug mit recht ordentlichen Motor ausgebe, will ich mir kein Fahrzeug leihen um mit den uns zur Verfügung stehenden Wohnwagen in Urlaub zu fahren, oder anderweitig arbeiten mit Anhängern (ebenfalls leihbar) zu erledigen.


    Natürlich hab ich auch keine Erklärung zu den Unterschied zum Transit.


    Wir sind gerade etwas ernüchtert was den Tourneo angeht, sehr schade. Momentan sind wir bei Lösung C angelangt...

  • Hey,


    naja, es ist ja eigentlich relativ einfach, wie du ja selbst geschrieben hast. Wenn du einen größeren Wohnanhänger ziehen möchtest, stößt du da mit dem Tourneo Automatik relativ schnell an die Grenzen. Dann muss eben eine andere Lösung her.

    Ich hab dieses Problem (noch) nicht, da das Fahrzeug für mich eine reine Familienkutsche ist. Ich hab die Anhängerkupplung eigentlich nur für den Transport unserer Räder und als Kontaktwarner für ältere, hinter mir einparkende Damen;-)

    Ich bin bisher absolut zufrieden mit dem Fahrzeug, ich finde die Automatikschaltung absolut super(2019 Facelift, 185 PS, L2).

  • Hallo Max,

    du hast objektiv betrachtet sicher recht. Ich dachte eben das es durch auflasten irgendwie geht. Tut es aber nicht. Ärgerlich ist für uns (und natürlich andere auch), das er sonst wirklich toll ist. Über 1, 2 andere Macken hätten wir hinwegsehen können. Naja, ich wiederhole mich...


    Ich danke euch für eure Anteilnahme :thumbup:


    Hannes