Beiträge von Kittyliner

    Also, heut war Inspektionstermin und Fehlerbehebung.

    Die Inspektion hat ohne DME Update und ohne Ölwechsel stattgefunden und der Fehler wurde nicht behoben :D


    Allerdings wurde schriftlich fixiert, dass der Fehler nur bei großer Hitze auftritt und somit vor Ablauf der Garantiezeit gemeldet wurde. Dafür dass die Klimagretel und die schwachsinnigen Klimahüpfenden Schulschwänzer gewirkt haben, kann ja mein Tourneo nichts.

    Somit bin ich frei in der Reperaturzeit, aber der Fehler muss auftreten.


    Die müssen sich dann nämlich direkt online mit Ford Deutschland verbinden und kriegen dann gesagt, was sie tun sollen. Bei angestecktem Auto.


    zusätzlich kann man gleich mit den anderen rumgeisternden Märchen aufräumen.

    Kein Ölwechsel bei Ford, keine Garantie ...

    Völliger Bullshit, wie ich immer gesagt habe. Das einzige, worauf mich der Meister hingewiesen hat, ist dass er keine erneute Mobililtätsgarantie ausstellen darf. Das ist mir aber rundherum pupe weil ich genug Autos habe und nicht so verblödet bin, für einen Ölwechsel 400 odeer mehr Gackerl zu zahlen. Ich bin dann direkt nach der Inspektion zum MacOil und habe ihn dort für 89,90 inklusiv Filterwechsel machen lassen.


    Der nächste Bullshit der ganzen Winsler ist die Mär vom Garantieverlust wegen Leistungssteigerung.

    Auch dieser Verlust ist nicht gegeben. Ich wurde lediglich darauf hingewiesen, dass es passieren kann, dass mich Ford verwarnt wenn ich das DME update nicht machen lasse. Dies kann bis zum Entzug der Betriebserlaubnis gehen. Das müssen sie aber mit einem Vorlauf von ca einem halben Jahr ankündigen.

    Also macht man dann halt das Updaten und lässt die Karre nochmal chipen. Nichts weiter ....


    DasEinzige, was mir etwas sauer aufgestoßen ist, sind die Kosten von 750 Gackerl für die Inspektion mit Bremsflüssigkeit usw.

    Bei diesem Scheißhaus ist das echt eine Hausnummer ...

    Klar, aber n icht umsonst hört man Schimpf und Schande über so manches Ford Konstrukt.


    Ich hatte mal einen Explorer, bei dem war ein Schräubchen an der Klimasteuerung defekt. Resultat war, dass das ganze Armaturenbrett raus musste und ich ca 2k für die Arbeit bezahlt habe um ein Schräubchen für 10 Cent zu erneuern.

    Ansonsten hätte er nur noch auf volle Pulle geheizt. Das war im Sommer ziemlich unangenehm.

    Nein, die Tasten in der Mittelkonsole gehen nicht mehr und das Telefon macht sich selbständig, d.h. es macht Anrufe und beendet sie selbständig.


    Das ist völlig unabhängig vom verwendeten Telefon. Und das ist einfach ein Sync Problem. Der Termin steht schon.

    nich lachen ich bekomm noch ein Gaspedal Tuning modul von der gleichen Firma aber ohne app Steuerung die brauch ich da nich kostet 199 €. ja ich weiss die bringt null ps uswaber wir haben die am Wochenende in einen Mercedes cla diesel eingebaut mit der selben box wie ich auch habe und das Fahrgefühl und fahrspass ist gefühlt 100 mal besser wie serie

    die Drosselklappe geht so schnell auf mann glaubt mann hat 100 ps mehr auch ohne die tunig box , 3 leute haben getstet und alle haben gesagt wo das Gaspedal Tuning an wahr und der chip aus war das das dieversion ist mit mehr Leistung grins so gaugelt ein das gabpedal das vor ist mehr ein fun und spass gaged aber ich wills haben und hoffe das das Turbo loch gefühllt dann komplett weg ist so genug geschwafelt das war meine erste Woche mit der techworld box wenn das pedal da ist gibst mehr Infos ach ja morgen kommen die neuen felgen drauf und der neue aufkleber grins

    schönen abend noch

    Ich hab das Dingens im Smart. Gefühlt absolute Bombe. Kaputtmachen tuts auch nix, also warum nicht?



    Ja genau, warum eigentlich nicht?











    Blöder Kerl, wieder 200 Gackerl für nix und wieder nix :D:D

    Also irgendwie scheine ich die einzige Runkel in diesem Forum zu haben, die funktioniert :P:D


    Aufgrund der mangelnden Klimaautomatik , ist das Teil zwar sheyce, aber es kühlt ordentlich. 20 Grad drinnen bei 30 draussen ist da schon drin.

    Vielleicht müsst ihr eure Autos nur ein wenig mehr beschimpfen, dann funktionieren sie besser :saint::*


    Ich würde mich da auch beim Freundlichen nicht abwimmeln lassen. Eine Klima ist eine Klima, auch ohne Automatik. Und die muss ordentlich kühlen.

    Der Freundliche ist übrigens gleich nach dem Auto der Nächste, der beschimpft wird wenn er nicht funktioniert :evil:


    Ich tu mich da gerade aber auch leicht, weil mir irgendwie der Sinn nach einem Nugget Plus steht. Und irgendwie wird dieses verblödete Leasing, das ich nie wieder mache, wohl zum Tauschen sein ...

    Mal wieder was zum Thema



    GRETA sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in

    Schweden auf dem Boden.

    REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in

    genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog,

    REIN ZUFÄLLIG

    PR-Experte, dort vorbei. Macht Fotos.

    REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog

    auch exzellente Kontakte zu Organisationen, die mit viel Geld

    ausgestattet sind und dichte, global verzweigte Netze und sehr reiche

    Geldgeber haben.

    REIN ZUFÄLLIG ist er auch Vorsitzender des Think Tanks

    "Global Challenge".

    REIN ZUFÄLLIG bringt Gretas Mutter auch wenige Tage

    später ein neues Buch über sich und Greta heraus. Und natürlich

    REIN ZUFÄLLIG postet Ingmar Rentzhog sein anrührendes Foto von Greta auf

    Instagram und Facebook samt einem langen, herzerweichenden Artikel genau

    am Tag der Buchvorstellung.

    REIN ZUFÄLLIG hatten sich Rentzhog und

    Gretas Mutter aber schon früher mal getroffen. Am 4. Mai 2018 bei einer

    Klimakonferenz.

    REIN ZUFÄLLIG wurde er an genau diesem Tag auch

    Vorsitzender des genannten Think Tanks. Der REIN ZUFÄLLIG von

    Milliardärin und Ex-Ministerin Kristine Person von der

    Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gesponsert wird.


    Und los geht die PR-Kampagne für die linksgrün indoktrinierten, naiven

    jungen Menschen rund um die Welt. Ein dauer-schulschwänzender Teenager

    mit Asperger-Syndrom als Zugpferd für Spendengelder und zur Verbreitung

    linker Botschaften, das zieht wie verrückt und wird perfekt gemanagt.

    Als Krönung ein Auftritt im schwedischen TV mit einem flammenden

    Plädoyer für die Klimarettung. Was die linientreuen Merkel-Medien

    natürlich nicht zeigten und erst ein Clip am folgenden Tag offenbarte:

    der Saal war fast leer...


    REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei

    Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides

    aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in

    einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten

    Gretas quasi durch die Decke gehen, er ist nebenbei auch

    REIN ZUFÄLLIG

    Promoter der Firma "WeDontHaveTimeAB", deren Gründer

    REIN ZUFÄLLIG

    Ingmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über

    das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit

    Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert. Diese "edle" Firma

    betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda

    zur "Klimarettung", die REIN ZUFÄLLIG diese CO2-Zertifikate in die Welt

    gerufen hat. Hinter "WeDontHaveTime" stehen "Aktivisten" von "Extinction

    Rebellion", einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung.

    Nachdem Rentzhog mit Greta für die Neuemission von „WeDontHaveTime“

    geworben hat wurden etwa eine Million Euro eingesammelt. Überflüssig zu

    erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben

    geschossen ist. Dass diese CO2-Zertifikate ein Riesengeschäft sind und

    alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und

    CO2, ist mittlerweile bekannt. Die Idee des Handels mit

    Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energiesparen und

    Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht

    in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar eine hochoffizielle in Berlin

    vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen

    Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere

    Geschäfte machen.


    Greta hat sich wahrscheinlich sehr mit dem Thema „Klimawandel“

    beschäftigt und sich ganz dort hineingearbeitet - ihre von finanziellen

    Interessen getriebenen Eltern werden daran nicht unschuldig sein. Es

    wäre typisch für eine Asperger-Patientin, dass sie den Klimawandel so

    sehr als Gefahr und Bedrohung erlebt, dass sie wirklich all das glaubt,

    was man ihr an Gefahren ausmalt. Zitat: "Ich will, dass ihr in Panik

    geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“. Ob das

    wirklich eine „gute Sache“ ist, das Mädchen derart in Panik zu

    versetzen, so dass sie gut funktioniert?


    Und man sehe sich mal an, was die "Aktivisten" nach ihrer Demo am Ort

    des Gesichtzeigens zurücklassen. Weggeworfene Pappschilder, anstatt

    daheim vorschriftsmäßig getrennt und entsorgt, Hamburger in

    Styroporkisten, massenweise Getränkebecher und Weißblechdosen, Plakate,

    Spruchbänder, Fahnen, bestückt mit superschlauen Klimarettersprüchen -

    alles einfach am Straßenrand entsorgt. Und Greta sitzt schon wieder im

    Zug und lässt sich beim Essen fotografieren. Zwischen Bergen an

    Plastikverpackungen und ihrem Einweg-Kaffeebecher.


    Greta kann einem eigentlich nur leid tun. Sie versteht nicht, dass sie

    die Marionette für rein finanzielle Interessen ist. Dass man hierfür

    eine Behinderte missbraucht, ist umso verwerflicher. Im Gegensatz dazu

    sind all die linksgrünen Gesichtzeiger auf den Demos ja bekanntlich

    ideologisch derart gefestigt, dass sie ihre geistige Insolvenz für

    moralische Überlegenheit halten und weder willens, noch in der Lage

    sind, die wahren Zusammenhänge zu erkennen.