Das Thema wurde 5,7k aufgerufen und enthält 34 Antworten

letzter Beitrag von SK14

Probleme mit Automatik, Zündschloss und Software

Hallo Gemeinschaft des Tourneo Forum,
durch das neue Update auf 5.2 der Forensoftware musste ich die alte Garage deinstallieren und auch ein paar andere Apps.

Die neue Garage ist bereits wieder installiert nur ist Sie nun ganz leer, ihr könnt also dort wieder Eure Fahrzeuge einstellen wenn Ihr wollt.

Die Fahrzeugdaten werde ich dort noch nach und nach eintragen.
  • Ich glaube das ist absichtlich so programmiert damit er schneller auf Temperatur kommt um die Emissionen gering zu halten. Ob das für den Motor auf Dauer gut ist wage ich zu bezweifeln.

    Meiner fährt mir auch sehr oft zu untertourig. 185 PS automatik L2 von 10/2020. Ich Schalte dann sehr oft ein Gang zurück oder bei Bergauffahrt schalte ich Manuell. Ist schon sehr nervig aber zum Glück kann man noch manuell dagegenwirken. Manchmal würgt er sich bei der Fahrt schon fast ab bei so 1000 Umdrehungen und 7ch denk mir Schalte doch runter ich weiß au net was das soll?

  • Hallo,


    ja ehrlich gesagt gar nichts. Sie haben es mit dem Diagnosegerät und eine ausgiebigen Probefahrt geprüft und konnten keine Auffälligkeiten feststellen. Für mich ist es nach wie vor anderes als noch am Anfang, gerade bei den kälteren Temperaturen habe ich das Gefühl, dass das Automatikgetriebe nicht so recht weiß, was es machen soll. Ich habe diesen Monat noch die 2 Jährige Garantie und überlege ihn einfach nochmal abzugeben. Vielleicht drauf dränge, dass sie den Stand vom Getrieböl prüfen. Bin auch etwas ratlos. Wieviel hast du runter mit deinem?

    Ich hab nun ein neues Automatikgetriebe drin. Hab den Wagen wieder vorgestellt, da es mir keine Ruhe gelassen hat. Bei der Probefahrt mit dem Meister zusammen auf der Landstraße wurde das Problem erkannt. Er fährt nun mit neuem Getriebe besser denn je. Kein springen der Drehzahl, kein Schlupf bei den Schaltvorgängen, kein Brummen ect. Hoffentlich bleibt es so.

    Custom 2019

  • Ich hab nun ein neues Automatikgetriebe drin. Hab den Wagen wieder vorgestellt, da es mir keine Ruhe gelassen hat. Bei der Probefahrt mit dem Meister zusammen auf der Landstraße wurde das Problem erkannt. Er fährt nun mit neuem Getriebe besser denn je. Kein springen der Drehzahl, kein Schlupf bei den Schaltvorgängen, kein Brummen ect. Hoffentlich bleibt es so.

    Ich hatte das Getriebe vor kurzem beim Räderwechsel nochmals prüfen lassen , allerdings wurde wieder gesagt es ist alles i.O. Es ist halt ein Doppelkupplungsgetriebe, das schaltet etwas anders usw.. Sie lesen das Getriebe aus und es ist kein Fehler festzustellen. Der Meister meinte die Getriebe sind mittlerweile so sensibel, wenn nur ein Schaltvorgang nicht so ist, wie er sein soll, gibt es einen Fehlereintrag. Was war genau, dass dein Meister das für sich erkannt hat? Hat er noch was im Detail gesagt?

  • Ich hatte das Getriebe vor kurzem beim Räderwechsel nochmals prüfen lassen , allerdings wurde wieder gesagt es ist alles i.O. Es ist halt ein Doppelkupplungsgetriebe, das schaltet etwas anders usw.. Sie lesen das Getriebe aus und es ist kein Fehler festzustellen. Der Meister meinte die Getriebe sind mittlerweile so sensibel, wenn nur ein Schaltvorgang nicht so ist, wie er sein soll, gibt es einen Fehlereintrag. Was war genau, dass dein Meister das für sich erkannt hat? Hat er noch was im Detail gesagt?

    Im Januar wurde mir das selbe wie bei Dir gesagt. Kein Fehler hinterlegt, bitte beobachten. Jetzt im Mai war ich woanders (FFH) und bin mit dem Meister gefahren ( er selbst ist gefahren).

    Hochspringen der Drehzahl um 200 U/min beim Beschleunigen im 3, 4 und 5 Gang, leichtes zucken des Zeigers unter 2000U/min bei gleicher Geschwindigkeit Bergauf, sowie Schaltvorgänge mit ansteigen der Drehzahl um ca. 200U/min, wie wenn man mit einen Handschalter Kuppelt und Schaltet ohne das Gas wegzunehmen. Ausschlagebend war das hochdrehen beim Schaltvorgang. Es war immer noch kein Fehler hinterlegt.

    Es wurden die Lernwerte gelöscht bzw. neu adaptiert, Öl kontrolliert, abgelassen und aufgefüllt, Software erneuert ect, alles ohne Erfolg. Nach 3 Tagen Werkstatt hat sich Ford Köln online dazu geschaltet, dann wurde erklärt, Getriebe kommt neu.

    Custom 2019

  • Im Januar wurde mir das selbe wie bei Dir gesagt. Kein Fehler hinterlegt, bitte beobachten. Jetzt im Mai war ich woanders (FFH) und bin mit dem Meister gefahren ( er selbst ist gefahren).

    Hochspringen der Drehzahl um 200 U/min beim Beschleunigen im 3, 4 und 5 Gang, leichtes zucken des Zeigers unter 2000U/min bei gleicher Geschwindigkeit Bergauf, sowie Schaltvorgänge mit ansteigen der Drehzahl um ca. 200U/min, wie wenn man mit einen Handschalter Kuppelt und Schaltet ohne das Gas wegzunehmen. Ausschlagebend war das hochdrehen beim Schaltvorgang. Es war immer noch kein Fehler hinterlegt.

    Es wurden die Lernwerte gelöscht bzw. neu adaptiert, Öl kontrolliert, abgelassen und aufgefüllt, Software erneuert ect, alles ohne Erfolg. Nach 3 Tagen Werkstatt hat sich Ford Köln online dazu geschaltet, dann wurde erklärt, Getriebe kommt neu.

    Ich kann dir sagen, das nervt wirklich. Das Verhalten des Getriebes, wie du es beschreibst, ist das gleiche wie bei mir. Wenn du nix dagegen hast, würde deinen Text so anonym wie er ist an meinen Werkstattleiter weiterleiten. Alternativ könnte ich auch in ein anderes Autohaus gehen, was logistisch natürlich deutlich aufwändiger ist. Auf jeden Fall danke erstmal für deine Schilderungen.

  • Ich kann dir sagen, das nervt wirklich. Das Verhalten des Getriebes, wie du es beschreibst, ist das gleiche wie bei mir. Wenn du nix dagegen hast, würde deinen Text so anonym wie er ist an meinen Werkstattleiter weiterleiten. Alternativ könnte ich auch in ein anderes Autohaus gehen, was logistisch natürlich deutlich aufwändiger ist. Auf jeden Fall danke erstmal für deine Schilderungen.

    Wegen mir ja. Ich bin auch in ein anderes Haus gegangen. Wichtig ist Probefahrt zusammen mit dem Meister, was ich beim ersten mal auch nicht gemacht habe. Deswegen mache ich da diesem keinen Vorwurf draus. Den Meister oder Monteur selber fahren lassen, bitte nicht Autobahn sondern Landstraße. Anhalten, Beschleunigen, Anhalten usw. Auch mal Vollgas, das springen kam bei mir teilweise sogar 2 x in einem Gang bei 2500 - 2700 und dann nochmals bei 3500 bis er dann geschaltet hat vor.

    Custom 2019

  • kurzes Update zum Automatikgetriebe. Der Dicke ist seit gestern beim Freundlichen und bekommt eine neues Getriebe. Glücklich bin ich mit der Gesamtsituation auch nicht wirklich bei 55 tkm das Getriebe wechseln zu müssen, aber besser jetzt als Gewährleistungssache, als in ein paar Monaten auf eigene Kosten. Selbst bei der 7 jährigen Garantie, die ich habe, wären einige Kosten auf mich zugekommen. Bin gespannt, wie er danach fährt. Der allgemeine Tipp hier sicherlich: nicht müde werden, wenn solche Sachen erst als normal abgetan werden. Ich hatte im November direkt gemerkt, dass irgendwas anders ist und es auch gleich mitgeteilt..

  • kurzes Update zum Automatikgetriebe. Der Dicke ist seit gestern beim Freundlichen und bekommt eine neues Getriebe. Glücklich bin ich mit der Gesamtsituation auch nicht wirklich bei 55 tkm das Getriebe wechseln zu müssen, aber besser jetzt als Gewährleistungssache, als in ein paar Monaten auf eigene Kosten. Selbst bei der 7 jährigen Garantie, die ich habe, wären einige Kosten auf mich zugekommen. Bin gespannt, wie er danach fährt. Der allgemeine Tipp hier sicherlich: nicht müde werden, wenn solche Sachen erst als normal abgetan werden. Ich hatte im November direkt gemerkt, dass irgendwas anders ist und es auch gleich mitgeteilt..

    Das hört sich doch super an. Warst Du im gleichen Haus und hast eine ordentliche Probefahrt mitgemacht? Lieferzeit waren bei mir gut 3 Wochen, hab das Auto in der Zeit aber weiter gefahren. Einbau dauerte 2 Tage. Bitte an und ab ein Update wie Dein Gefühl nach dem Wechsel und nach der Einfahrphase ist. Bei mir ist weiterhin alles schick. Aber selbst wenn es im 7. Jahr passiert wäre, hätte Ford das übernommen. Meine 2 Jahre Werksgarantie waren vorbei und die Anschlussgarantie hat gegriffen.

    Custom 2019

  • Das hört sich doch super an. Warst Du im gleichen Haus und hast eine ordentliche Probefahrt mitgemacht? Lieferzeit waren bei mir gut 3 Wochen, hab das Auto in der Zeit aber weiter gefahren. Einbau dauerte 2 Tage. Bitte an und ab ein Update wie Dein Gefühl nach dem Wechsel und nach der Einfahrphase ist. Bei mir ist weiterhin alles schick. Aber selbst wenn es im 7. Jahr passiert wäre, hätte Ford das übernommen. Meine 2 Jahre Werksgarantie waren vorbei und die Anschlussgarantie hat gegriffen.

    Nein eine Probefahrt habe ich nicht nochmal gemacht mit dem Meister. Ich hatte tatsächlich einen Screenshot von deiner Schilderung an meiner ursprünglichen Reklamationen dran gehangen und die den Austausch des Getriebes gefordert. Er hatte beim letzten Mal im Mai eine Probefahrt gemacht und meinte, es wäre im Rahmen. Ich gebe ein Update in den nächsten Wochen.



    Das mit der Garantie ist garantiert (hö hö 8o ) nicht so. Je älter das Auto ist, desto weniger wird von der Garantie getragen. Es geht dann prozentual bei den Teilen und bei der Arbeitsleistung bergab und wenn ein Service nicht im Intervall oder bei Ford war, gibts auch Probleme. Ich habe nicht nachgelesen, wie das hier genau ist. Aber so ist meine Erfahrung mit bisherigen Garantiefällen von früheren Autos.

  • Nein eine Probefahrt habe ich nicht nochmal gemacht mit dem Meister. Ich hatte tatsächlich einen Screenshot von deiner Schilderung an meiner ursprünglichen Reklamationen dran gehangen und die den Austausch des Getriebes gefordert. Er hatte beim letzten Mal im Mai eine Probefahrt gemacht und meinte, es wäre im Rahmen. Ich gebe ein Update in den nächsten Wochen.



    Das mit der Garantie ist garantiert (hö hö 8o ) nicht so. Je älter das Auto ist, desto weniger wird von der Garantie getragen. Es geht dann prozentual bei den Teilen und bei der Arbeitsleistung bergab und wenn ein Service nicht im Intervall oder bei Ford war, gibts auch Probleme. Ich habe nicht nachgelesen, wie das hier genau ist. Aber so ist meine Erfahrung mit bisherigen Garantiefällen von früheren Autos.

    OK, ich hab da bessere Erfahrungen. Ich war zum Service in einer freien Werkstatt die nach Herstellervorgaben arbeitet. Das hat nicht wirklich jemanden bei Ford interessiert. Bei meinem 2016 TC 170PS ist im 4.Jahr eine Kupplungsfeder gebrochen. Auch hier alles auf Garantie. Aber ist ja auch egal. Jeder macht seine Erfahrungen. Mich wundert nur das auf Verdacht ohne den Fehler selber zu erkennen und auf Grund eines Postes den sonst wer geschrieben haben kann ein Getriebe gewechselt wird. Was ist das bitteschön für eine Werkstatt? Aber gut. Ich freue mich für Dich. Das gefahre wie bei mir war wirklich kein Zustand.

    Custom 2019

  • Bloß nochmal zum Hintergrund. Ich habe das Getriebe bereits zweimal reklamiert und das auch beide Male sehr detailliert beschrieben, warum ich es reklamiere. Ebenfalls beide Male per Mail und er war dann auch zweimal deswegen in der Werkstatt zur Prüfung. Jetzt hast du das im Prinzip 1:1 genauso beschrieben, wie ich in meinen Mails und dein Getriebe wurde getauscht. Das habe ich quasi als Aufhänger genommen und meine ersten beiden Mails sowie deinen Post angehangen. Das letzte Mal war er im Mai deswegen in der Werkstatt, als ich auch die Räder wechseln ließ. Es war natürlich nicht nur wegen eines Posts aus den Internet, das hatte schon eine Vorgeschichte. Bin auch erstmal zufrieden, hoffe nur, dass das neue Getriebe länger hält.

  • Nein eine Probefahrt habe ich nicht nochmal gemacht mit dem Meister. Ich hatte tatsächlich einen Screenshot von deiner Schilderung an meiner ursprünglichen Reklamationen dran gehangen und die den Austausch des Getriebes gefordert. Er hatte beim letzten Mal im Mai eine Probefahrt gemacht und meinte, es wäre im Rahmen. Ich gebe ein Update in den nächsten Wochen.



    Das mit der Garantie ist garantiert (hö hö 8o ) nicht so. Je älter das Auto ist, desto weniger wird von der Garantie getragen. Es geht dann prozentual bei den Teilen und bei der Arbeitsleistung bergab und wenn ein Service nicht im Intervall oder bei Ford war, gibts auch Probleme. Ich habe nicht nachgelesen, wie das hier genau ist. Aber so ist meine Erfahrung mit bisherigen Garantiefällen von früheren Autos.

    Ich habe mal nachgeschaut und das gefunden. Bei mir wären es dann bis 5 Jahre und 200000km ohne zusätzliche Kosten.