Neu im Land

Es gibt 33 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von US-Car Fan.

  • Einen Boxer nicht, da gebe ich dir recht. Nur möchte ich auch nie sonen Trum besitzen, für mein Fahrprofil zu schwer und zu viel Leistung. Aber wer weiß was noch kommt. Ich finde die Winde auch nicht schlecht, nur möchte ich keine dreckigen Mopeds im Auto haben und ich nehme das G in GS wörtlich 8o

  • Nur weil es Hechträger mit über 200kg Traglast gibt, heißt das noch lange nicht, das man die auch nutzen kann.

    Die Achslast des Fahrzeuges ist ausschlaggebend.

    Da kann so mancher Wohnmobilbesitzer ein Lied von singen. Die Traglast der Reifen/Felgen ist auch noch zu beachten.

    Gruss aus dem Norden

    Haben ist besser als brauchen:)

  • Dafür gibt es "Reiseenduros" die nur knapp 200kg wiegen und die man im Gelände leichter.... Aber die Diskussion ist wohl eher eine Glaubensfragen, jedoch steht außer Frage das die Boxer GS auf der Straße (aber nur da) eine Macht ist. ;)

  • Danke für die Rückmeldung und das Video, das fetzt, merk ich mir mal fürs Alter vor ... :thumbup:


    (noch muss ich per Hand verladen, sonst passen keine zwei Moppeds rein)



    Wie lange brauchst für den Einbau der Rampe (Umbau vom Bus) ???

    Naja, alle Sitze raus 15min, die Rampe wird nur in den Wagen gelegt. Wenn das Motorrad eingezogen ist wird das Motorrad samt der Schiene im Wagen abgespannt. Fertig ist der Lack, also geht ziemlich schnell!

    IMG_6409.JPGIMG_6420.JPGIMG_6418.JPG

  • Das heißt die ganze Last vom Mopped samt Zurrkraft lastet dann nur auf den beiden Vierkantprofilen???:/
    Vorne liegts ja noch auf den Sitzschienen, aber hinten nur auf dem Boden ... ?(



    Mir war das zu heikel mit dem "Doppelboden", den hats beim Verzurren runtergedrückt.
    Ich hab mir Platten zugeschnitten, das verteilt die Last und schützt auch den Boden vor Dreck:


    20160823_081948.jpg

    die Sitzbefestigungen sind ausgefräst, das passt dann formschlüssig und kann nicht rutschen:


    20160823_082018.jpg



    für die Sitze hab ich mir originale Schienen besorgt und diese auf Platten mit Rädern geschraubt:


    20160606_174607.jpg


    dann schlepp ich keine Sitze, sondern roll die bequem beiseite:

    20150923_135942.jpg

  • Klasse Idee!

    Ursprung der Idee war ja: Wie schütze ich die Sitzbefestigungen vor Beschädigungen!
    Die ratzte ja sonst ganz schnell mal über´n Boden und machst sowohl Boden als auch die Sitze kaputt.

    Ausserdem wird man ja auch nicht jünger, und wozu tragen, wenns auch einfach geht. ;)

  • Hi

    Super Idee mit dem Rollwagen.

    Wie du siehst sind bei meinem Modell die Sitzschienen bündig, ich denke die Last wird ausreichend verteilt.

    Außerdem ist die gar nicht so stark nach unten abgespannt, der Winkel der Gurte ist locker bei 45°.

    Einzig zum Schutz vor Beschädigung der Sitzschienen habe ich mir schon eine Gummimatte geholt die unter die Motorradschiene kommt.